ToHuus

To Huus

Die Jugendhilfeeinrichtung „ToHuus“ ist ein Angebot, das die Kreisvolkshochschule Norden für unbegleitete minderjährige Ausländer eingerichtet hat. In den Zeiten der Flüchtlingskrise ist es wichtig, dass diese Jugendlichen nach langen Wochen der Flucht, tausenden von zurückgelegten Kilometern einen Ort finden, in dem sie sich aufgenommen fühlen. Mit einem multiprofessionellen Team aus Sozialarbeiten, Erziehern, Heilerziehungspflegern, Arbeitspädagogen, Hauswirtschaftskräften usw. wollen wir ihnen ein Heim bieten.

Schwerpunkt der Arbeit ist die Integration der Jugendlichen in unsere Gesellschaft, in unser Wertesystem etc. Hierbei greifen wir auf bewährte Arbeitsansätze unserer bisherigen Aktivitäten in der Jugendhilfe zurück. Die Bereiche des Wohnen-Arbeiten-Lernen werden mit der Beruflichen Bildung zu einem ganzheitlichen Arbeitsansatz zusammen geführt, um so den Integrationsprozess zu beschleunigen. Konkret heißt das, die Jugendlichen nach einer anfänglichen Zeit in Sprachkursen möglichst schnell in Schulen und/oder beruflichen Bildungsangeboten unterzubringen und sie im Kontext der Sozialraumarbeit in Vereinen und Verbänden, Freizeitangeboten, dem gesellschaftlichen Leben zu verankern.